Das

Kepler-
Gymnasium Ulm

KulturAgentenProgramm: Turnhalle jetzt!!!!

Am 5. Mai 2017 beginnt das Projekt „Naturwissen schafft Kunst“ zum ersten Mal im Rahmen der Teilnahme des Kepler-Gymnasiums am bundesweiten Programm ‚Kulturagenten für kreative Schulen Baden Württemberg’.

Die 8. Klassen des naturwissenschaftlichen Profils werden dabei das im Unterricht Gelernte – Theoretische Grundlagen der Bewegung,  Lärm und Schall, Wasserrad und Wasserkraft - in Zusammenarbeit mit drei Künstlern und den Fachlehrern Frau Möhring, Frau Wessinger und Herrn Large in eine künstlerische Form überführen bzw. mit den Mitteln der Kunst umsetzen.

Als Kooperationspartner haben wir für die Zeit von Mai bis Juli die Sound-Künstlerin Christine Söffing und den Objektkünstler Mark Klawikowski gewinnen können. Ein weiterer Experte, Johannes Ender, wird uns von der e.tage/ Medienbildung des Stadtjugendrings Ulm e.V. gestellt.

Als großes Werkstattlabor, in dem auch große sich bewegende, tönende Objekte und Installationen gebaut werden können, hat uns die Stadt Ulm großzügiger Weise die alte Kepler Turnhalle zur Verfügung gestellt.

Über dieses bisher einzigartige Projekt am Kepler wird demnächst immer wieder auf der Homepage berichtet werden.